Worum geht es

Mehr wäre zu viel.
Weniger wäre zu normal.

Es gibt Orte auf der Welt, an denen wir vorbeikommen und solche, an denen wir ankommen.

Ob in der Lobby des Luxushotels oder auf dem Holzstoß vor der Almhütte nach einer langen Wanderung, der „Genius loci“, also der spezielle Geist eines Ortes ist sofort spürbar. Wir sehen es als unsere Aufgabe, ihn zu kultivieren, zu gestalten und für Menschen mit Sinn für das Schöne zugänglich zu machen.

Es geht bei unseren Projekten gleichermaßen um die Kunst des Ankommens und des Verweilens, ganz im Sinne Goethes „Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein!“

Eine gewisse Atmosphäre umgibt uns – Duft, Klänge, Stoffe, vielleicht ein paar Stimmen im Hintergrund und all diese sinnlichen Eindrücke sagen uns, dass wir uns an einem Ort mit Charakter befinden, der uns fasziniert und aufleben lässt. Es sind diese speziellen Schwingungen, die die Basis für unsere erfolgreichen Hospitality und Interior-Design Projekte bilden, denn wenn solche Orte auch noch mit besonderer Sorgfalt und Liebe gestaltet und betrieben werden, dann kommen die Menschen und sie kommen immer wieder.

Wir schaffen Orte mit Charakter.
Wir schaffen Orte, die guttun.
Wir schaffen unvergessliche Orte.
Wir schaffen Orte, an die man gerne immer wieder zurückkehrt.